### Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main » 2015

Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main


Lichterfest und Budenzauber - 2015

Abgelegt unter Feiern und Feste

Zum 7. Mal fand am 21. November 2015 das traditionelle Fest „Lichterfest und Budenzauber“ an der Robert Schumann Schule statt. Um 16:00 Uhr startete unser diesjähriges Fest. Nach Grußworten von Schulleiterin Waltraud Legner und der Vorsitzenden des Fördervereins Kerstin Riemann sang der Flex-Chor ein Eröffnungslied. Danach hatten die Kinder eine große Auswahl an tollen Aktivitäten, die vom Kollegium organisiert wurden. In den Klassenräumen konnten beispielsweise Teelichter, Lesezeichen und Sterne gebastelt werden. Die Jugendabteilung der Turnerschaft Heddernheim e.V. organisierte wieder einen Bewegungsparcour in der Turnhalle der Turnerschaft. Wie 2013 gab es auch in diesem Jahr einen Bücherflohmarkt.

Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr das Projekt ex. Naturwissenschaftler der Universität Frankfurt zeigten wie interessant Naturwissenschaft sein kann. Naturwissenschaftliche Experimente zum Beispiel mit flüssigem Stickstoff begeisterten Groß und Klein. Am Stand des Fördervereins der Robert Schumann Schule gab es zur Freude der Kinder ein Glücksrad-Spiel und eine Schokokuss-Weitwurfmaschine.

Auch in diesem Jahr wurden die Essens- und Getränkestände auf dem Schulhof von den Eltern organisiert. Das Angebot traf genau den Geschmack: Mit Kaffee und Kuchen, Glühwein und Kinderpunsch, Suppen, Hotdogs und internationalen Spezialitäten war für Jedermann etwas dabei.

Kurz vor 19:00 Uhr erklangen Trommeln aus der Schulbücherei. Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c trommelten für uns und kündigten das nahe Ende des Festes an. Zum krönenden Abschluss gab es eine Turnvorführung schwarz gekleideter mit Leuchtstäben an Armen und Beinen ausgestatteter Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a und die Klasse F6 sang das Lied „Funkelsterne“.

Alle Beteiligten dieses Festes können stolz auf das Erreichte sein und mit dem Erlös kann der Förderverein weiterhin wichtige Projekte unterstützen.

20151121_160452.jpg
20151121_173256.jpg
20151121_173410.jpg
20151121_185310.jpg

Lichterfest der Robert-Schumann-Schule

Abgelegt unter Feiern und Feste

Auch 2015 fand wieder das beliebte und traditionelle Lichterfest der Robert-Schumann-Schule statt. Ab 16 Uhr, rechtzeitig bevor es dunkel wurde, traf sich die Schulgemeinde auf dem Schulhof zur feierlichen Eröffnung durch den Chor und die Klasse F3.

Dann durfte gefeiert werden. An zahlreichen Ständen auf dem Hof konnte gegessen, getrunken aber natürlich auch das gesellige Beisammensein genossen werden. In den Klassenräumen fanden zahlreiche Bastelangebote statt, die Goethe Universität war mit spannenden Experimenten dabei und in der Turnhalle der Heddernheimer Turnerschaft durfte getobt und sich bewegt werden. Vielen Dank an die vielen helfenden Hände, den Förderverein und die Turnerschaft, die dies möglich gemacht haben.

Irgendwann war es dunkel und der stimmungsvolle Abschluss beendete das Lichterfest: Die Klasse 4c lud mit Trommeln ein sich zu versammeln, die Klasse 3a zeigte eine Turnperformance mit Licht und die Klasse F6 sang mit Kerzen das Abschlusslied.

Lichterfest, Robert-Schumann-Schule

8. Rundschreiben der Robert-Schumann-Schule September 2015

Abgelegt unter Rundschreiben

Rundschreiben als PDF downloaden

 Liebe Eltern, 

auch in diesem Rundschreiben haben wir wieder Neuigkeiten und Bewährtes aus unserem Schulleben für Sie zusammengestellt.

Die aktuellen Klassenleitungen: 

F1: Frau Sievers
F2: Frau Pfeifer
F3: Frau Wolff-Moeller
F4: Frau Brenner
F5: Frau May
F6: Frau Krause
F7: Herr Schäl, Frau Legner

Klasse 3a: Frau Guzy
Klasse 3b: Herr Strazzullo, Frau Bertermann-Glaser
Klasse 3c: Frau Schilling 

Klasse 4a: Frau Schmidt
Klasse 4b: Frau Hannemann
Klasse 4c: Frau Wendler

Frau Täubner und Frau Sauerbrey sind als Sozialpädagoginnen in den Flexklassen mit 4 Stunden je Klasse dabei.

Frau Sauerbrey, Frau Hannemann, Frau Brenner und Frau Schilling führen in vier Kindergärten Vorlaufkurse durch.

Referendarinnen: Frau Rübsamen, Frau Pater

AG-Angebote in diesem Schuljahr:
Pausenengel
Streitschlichter
Handarbeits-AG
Theater-AG
Computer-AG
Schiedsrichter-AG
Koch-AG
Garten-AG

Lernwerkstatt 

Die Schülerinnen und Schüler suchen sich eigene Projekte, an denen sie arbeiten und lernen wollen und können. Dafür haben sie das ganze Schuljahr Zeit und werden selbstverständlich von einer Lehrkraft begleitet. Um das Finden eines geeigneten Projektes zu erleichtern, analysieren die Schülerinnen und Schüler zunächst ihre eigenen Stärken. Das Ziel der Lernwerkstatt ist die Entwicklung, Planung und Durchführung eines Vorhabens. Die Kinder lernen darüber hinaus, mit Schwierigkeiten umzugehen, sich Hilfe zu holen und mit Frustration umzugehen. Die Lernwerkstatt richtet sich an Kinder des 3. und 4. Schuljahres.

Eltern auf, sich an diesem Projekt zu beteiligen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Julia Breitenöder. Frau Breitenöder koordiniert das Vorleseprojekt an der Schule. Mail: mail@julia-breitenoeder.de.

Frankfurter Lesezeichen / Vorlesetag 

In diesem Jahr veranstaltet die Robert-Schumann-Schule zum zweiten Mal das „Frankfurter Lesezeichen“. Vom 16. bis 27. November 2015 finden verschiedene Aktionen rund ums Lesen und Bücher statt (Lesungen, Vorlese- und Schreibwettbewerb mit Siegerehrung, Besuch im Bücherbus, Bücherflohmarkt und vieles mehr). Dazu gehört auch der Bundesweite Vorlesetag am 20. November, an dem sich die Kinder nach Interessen in klassen- und jahrgangsübergreifende Gruppen einwählen, in denen Eltern und Lehrer/innen vorlesen. Wir freuen uns dabei über eine rege Unterstützung durch Eltern und informieren in Kürze durch einen Elternbrief.

Schulbücherei 

An unserer Schule gibt es eine kleine, stetig wachsende Schulbücherei, in der interessierte Kinder die Möglichkeit haben ortsnah Bücher auszuleihen. Die Ausleihe von Büchern ist mit einem Büchereiausweis der Robert-Schumann-Schule möglich. Den Büchereiausweis erhält man in der Bücherei oder bei der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer gegen eine Pfandgebühr von einmalig 5,- Euro.

Für unsere Schulbücherei werden dringend Eltern gesucht, die die Ausleihe der Bücher betreuen. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte im Sekretariat.

KiTec und Nachhaltigkeit 

Wie auch in den vergangenen Schuljahren werden mit dem Verein Umweltlernen e.V. für die älteren Schüler verschiedene Projekte zum Thema Nachhaltigkeit durchgeführt.
Im Projekt KiTec, das die Firma Continental finanziell unterstützt, können – wenn wir die nötige Personaldecke haben - alle Schüler ihre Kompetenzen im technischen Bereich erweitern. Auch hier freuen wir uns über Unterstützung durch Eltern, die sich kompetent einbringen können.

Schulhof und Bewegungszeiten 

In den Pausen und während der Bewegungszeiten können sich die Kinder Spielgeräte und Fahrzeuge ausleihen, die in einem Container auf unserem Schulhof aufbewahrt werden. Dafür benötigen die Kinder eine Pfandkarte, die sie für 3,- € bei der Klassenlehrerin bekommen. Die Gebühren bekommen die Kinder zurück, wenn sie ihre Karte am Ende des 4. Schuljahres vor dem Verlassen unserer Schule abgeben. Das Schulhoftor zur Severusstraße ist nachmittags geschlossen.

Pausenengel und Streitschlichter 

Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen werden zu Streitschlichtern ausgebildet. Sie werden dazu befähigt, nach ihrer Ausbildung eigenständig in den Hofpausen Streit unter Kindern zu schlichten. Gleichzeitig verbessern sie ihre eigene Konfliktfähigkeit.

Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen werden dazu befähigt, als Pausenengel in den Hofpausen zu agieren. Das bedeutet:
- Sie helfen (v.a. jüngeren Schülern), wenn sie Hilfe benötigen (beispielsweise beim Zurechtfinden auf dem Schulhof)
- Sie spielen mit Kindern, die allein sind und niemanden zum Spielen haben
- Sie verleihen Spielmaterialien an andere Schüler

 Dadurch können Konflikte präventiv verhindert werden.

Erweiterte Schulische Betreuung (ESB) 

Wir haben eine sehr schöne Mensa bekommen. Seit Schuljahresbeginn werden 25 Kinder in der Gruppe „JaClara“ durch den Sozialpädagogischen Verein zur familienergänzenden Erziehung betreut. Geleitet wird die Betreuung von Oliver Rehwald.

Kulturelles Angebot 

Am 02. Dezember 2015 wird an unserer Schule für alle Kinder eine Opernaufführung stattfinden. Weitere kulturelle Angebote sind in Planung.

Kopierkosten 

In den nächsten Tagen wird von den Klassenlehrern und -lehrerinnen ein Unkostenbeitrag für Kopierkosten eingesammelt.

Lichterfest 

Der Förderverein der Robert-Schumann-Schule organisiert zusammen mit dem Elternbeirat alle zwei Jahre das Lichterfest. In diesem Jahr findet es am 21. November von 16.00 bis 19.00 Uhr statt. Wir bitten um Ihre aktive Mithilfe, damit dieses traditionelle Fest wieder rundum erfolgreich wird!

Da das Lichterfest in der Mitte der Veranstaltungen zum Frankfurter Lesezeichen liegt, wird es an diesem Tag auch einen Bücherflohmarkt und kleine Lesungen geben. Über Bücherspenden freuen wir uns. 

Elternbeirat 

Der Elternbeirat ist das Bindeglied zwischen Eltern und Schule. Der Elternbeirat wird in den Flexklassen jährlich am ersten Elternabend des Schuljahres (in diesem Jahr am 23. September) gewählt. In den 3. Klassen wird der Elternbeirat am ersten Elternabend des Schuljahres für zwei Jahre gewählt. Der Elternbeirat wirkt bei allen Angelegenheiten, die für die Schule von Bedeutung sind, beratend mit. Vorsitzende des Elternbeirates ist Frau Dr. Sabine Scheel-Kopeinig. Mail: sabine@kopeinig.de.

Schulkonferenz 

Im Schuljahr 2015/16 muss die Schulkonferenz an der Robert-Schumann-Schule neu gewählt werden. Die Schulkonferenz ist ein Entscheidungsgremium, in dem Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern zusammenarbeiten. Die Schulkonferenz bietet die Möglichkeit die Schule über Gruppeninteressen hinweg gemeinsam zu entwickeln. Die Mitglieder der Schulkonferenz werden für zwei Jahre gewählt. Alle erziehungsberechtigten Eltern von Schülerinnen und Schülern der Robert- Schumann-Schule sind wahlberechtigt. Nähere Informationen zur Wahl folgen.

Förderverein 

Der Förderverein der Robert-Schumann-Schule unterstützt finanziell und personell Projekte der Robert-Schumann-Schule und organisiert Veranstaltungen der Schule, wie bspw. das Lichterfest oder die alljährliche Einschulungsfeier. Ansprechpartner sind: Kerstin Riemann (Vorsitzende), Sabine Scheel-Kopeinig (Schriftführerin), Heiko Müller (Kassenwart). Unterstützen Sie den Förderverein in seiner Tätigkeit – werden Sie Mitglied!

Hier finden Sie weitere Informationen zum Förderverein.

Unsere Homepage - immer einen Klick wert! 

www.robert-schumann-schule.de

Wir, Elternbeirat, Kollegium und Schulleitung, wünschen den Kindern, Ihnen und uns, dass es gemeinsam gelingt, eine gute Lernatmosphäre zu schaffen, vielfältige Lernangebote bereitzustellen und dadurch alle Kinder bestens zu fördern.

Wir wünschen allen Kindern und Eltern ein gutes Schuljahr 2015-2016! 

Mit freundlichen Grüßen
Elternbeirat, Kollegium und Schulleitung der Robert-Schumann-Schule  

Wir sind Schule im Aufbruch


Wir sind dabei bei Schule im Aufbruch. Kollegium und Schulkonferenz haben beschlossen, dass auch wir dazu gehören möchten.

Hinter Schule im Aufbruch verbirgt sich eine gemeinnützige Initiative, die aus einem Zukunftsdialog mit der Bundeskanzlerin entstanden ist. Gründer sind der Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther, die Schulleiterin Margret Rasfeld von der Evangelischen Schule Berlin Zentrum und Prof. Stephan Breidenbach

Zusammen mit der Initiative möchten auch wir als Schule überlegen, wie wir zukünftig Schule gestalten, so dass alle Schüler gemäß ihrer Stärken gefördert werden und ihre Potentiale entdecken und entfalten können. Der Grundgedanke, den die Initiative Schule im Aufbruch fördert, ist der der Potentialentfaltung und demzufolge gilt die Überlegung, wie das System Schule und Bildung zukunftsfähig gestaltet werden kann.

Die Initiative bildet dabei ein lernendes Netzwerk, Möglichkeit zum Austausch gelingender Konzepte und gegenseitige Unterstützung. Diese Gemeinschaft steht allen offen, die an Bildung interessiert sind, also auch Eltern. In Regionalgruppen treffen sich regional aktive Interessierte um sich auszutauschen, oder gemeinsame Projekte auf die Beine zu stellen. Auch in Frankfurt gibt es eine solche Regionalgruppe mitgegründet von Frau Wendler, Infos dazu über unsere Schule oder die Homepage von Schule im Aufbruch: www.schule-im-aufbruch.de

Aus den bisherigen Bemühungen im Bereich der Initiative ist beispielsweise die neue Lernwerkstatt hervorgegangen. Über das Netzwerk entstand auch der Kontakt zum Radio und zur Universität Frankfurt.

Die Robert-Schumann-Schule gewinnt beim Wettbewerb “Brücken in die Zukunft”

Schülerinnen und Schüler der Pausenengel-AG weiterlesen >>>

Weihnachtsquartalsfest 2014

Abgelegt unter Feiern und Feste, Musisches

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand in der Turnhalle der Heddernheimer Turnerschaft ein weiteres Mal weiterlesen >>>