Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main


4. Rundschreiben der RSS August 2011

Abgelegt unter Rundschreiben

Liebe Eltern,
in diesem Rundschreiben haben wir wieder Neuigkeiten aus unserem Schulleben für Sie zusammengestellt.

Flexible Eingangsstufe
Nachdem lange und intensiv über die Einführung der flexiblen Eingangstufe diskutiert wurde und die Umsetzung in allen Schulgremien befürwortet wurde, ist es jetzt endlich soweit: Die neuen ersten Klassen werden in dieser Form unterrichtet. Im Einführungsjahr ist kaum ein Unterschied zum bisherigen Modus zu erkennen. Erst im darauf folgenden Schuljahr werden zu den dann 2. Klassen die neuen 1. KlassenschülerInnen hinzukommen. Um die Schülerzahl dennoch bei max 25 Kindern pro Klasse halten zu können, werden die Klassen einmalig aufgeteilt.

Im vergangen Schuljahr haben sich nicht nur die verschiedenen eigens dafür erstellten Ausschüsse intensiv mit dem Thema beschäftigt, sondern auch das ganze Kollegium immer wieder an einem Konzept gearbeitet, das versucht allen Aspekten gerecht zu werden.
Die neuen Klassen werden von folgenden Lehrerteams unterrichtet:

F1:  Frau Keiling / Frau Weigand
F2:  Frau Pfeifer / Frau Guzy
F3:  Frau Wolff-Möller / Frau Scholl
F4:  Frau Fitzek / Frau Schilling

Die zweitgenannte Lehrerin wird dann im Folgejahr eine Klassenhälfte übernehmen und wird zunächst mit ca. 3-6 Wochenstunden in der jeweiligen Klasse eingesetzt.

Gleitzeit
Ein Teil der Neukonzeptionierung ist die Einführung der Gleitzeit für alle Klassen. Dies ermöglicht den Kindern zur ersten Stunde zwischen 8.00 und 8.15 Uhr den Schultag im Klassenraum zu beginnen. Das bedeutet die Kinder sollen während dieser Zeit direkt in ihren Klassenraum gehen. Sie werden nicht mehr auf dem Schulhof von der Lehrerin abgeholt.  Die Lehrerin erwartet die SchülerInnen im Klassenraum und ist ebenfalls ab 8.00 Uhr da. Dies soll einen ruhigeren Start in den Schulalltag ermöglichen, sowie mehr Zeit zur individuellen Betreuung einzelner Kinder einräumen. Diese Regelung ist allerdings nur beim Unterrichtsbeginn zur ersten Stunde möglich.

Neue Arbeitskräfte an unserer Schule
Das Sekretariat wurde im April durch Frau Benguerich neu besetzt, da Frau Balzer bereits im Winter des vergangen Jahres aus gesundheitlichen Gründen ausschied. Als neue Lehrkräfte sind an unsere Schule gekommen:

Frau Bunkenburg,
Frau Fitzek,
Frau Schilling und
Frau Scholl.

Frau Schlecht hat bereits im Februar unsere Schule gegen den Ruhestand getauscht und Frau Kampfmeyer hat extra noch etwas Zeit drangehängt um ihre 4. Klasse verabschieden zu können bevor auch Sie nun die Rente genießt. Frau Scheid-Zuta hat zu den Sommerferien an eine andere Grundschule gewechselt.

Zusätzliche Kräfte
Durch die Einführung der flexiblen Eingangstufe steht der Schule auch wieder eine Sozialpädagogin zu. Diese Stelle nimmt Fr. Täubner ein (sie war bereits früher an unserer Schule in diesem Aufgabenfeld tätig). Ihr Hauptaufgabenfeld wird in den Flexklassen sein. Des Weiteren sind an unserer Schule Fr. Stoll im Bereich Sprachförderung und Fr. Menzel für Erziehung im Einsatz. Zudem kommen zwei Lesepaten an die Schule, die verstärkt im 2. Schuljahr mit Kindern Lesen üben.

Renovierung
Auch das Raumkonzept wurde verändert. Im Hauptgebäude (Sekretariat/Rektorat)  befinden sich in Zukunft alle Flexklassen. Die 3. und 4. Klassen sind im hinteren Gebäude untergebracht. Für diese Umsetzung wurden Renovierungen von 3 Klassenräumen bei der Stadt beantragt und auch durchgeführt!! ( da waren wir ziemlich überrascht, dass das tatsächlich auch noch so zeitnah umgesetzt wurde, denn das ist leider nicht immer so, auch wenn Räume schon mehr als 15 Jahre keine neue Farbe mehr gesehen haben, heißt das noch lange nicht, das die Stadt solchen Forderungen nachkommt). Nachdem Maler und Fußbodenverleger ihren Job getan hatten, haben die Lehrerinnen zusammen mit fleißigen Eltern alles in Kisten gepackt und ins andere Gebäude geschafft. Den 3. und 4. Klassen stehen ebenso wie den Flexklassen Differenzierungsräume zur Verfügung.

Lernwerkstatt
Die Lernwerkstatt wird in diesem Jahr von vier Kolleginnen betreut. Im Lernwerkstatt-Raum werden für kleine Klassengruppen zu immer wieder neuen Themen vielseitige Arbeitsstationen aufgebaut, die die Kinder nach belieben bearbeiten und ausarbeiten können. Sicherlich finden Fr. Wolff-Möller, Fr. Keiling, Fr. Scholl, Fr. Bunkenburg auch in diesem Jahr vor allem für die 3. und 4. Klassen wieder interessante Themen.

AG’s
Es sind wieder sehr vielseitige AG’s geplant. Neben „Altbewährtem“ wie Chor, Hip-Hop, Trommeln, Basketball, Mini-Marathon, Streitschlichter und Pausenengel sind auch neue in Planung z.B. Theater, Schulhof und Garten, Kunst, Naturwissenschaft. Mehr Infos in Kurze über separaten Flyer.

Computertechnik
Dank des Einsatzes von Frau Pfeifer wurden die alten Computer für unsere Schüler kurz vor den Sommerferien komplett ausgetauscht. Mit neuen Rechnern, Bildschirmen und Druckern ausgestattet, machen die gut aufgebauten Mathe und Deutschprogramme bestimmt noch mehr Spaß.

Ebenso wird auch unsere Homepage stetig von allen Seiten mit aktuellem aus dem Schulleben gefüttert und von Herrn Basile (Elternteil) gut gepflegt. Sie weckt wohl auch das Interesse von fremden Lehrern für unsere Schule. Wer also Bilder oder Beiträge hat, kann es uns gerne wissen lassen. www.robert-schumann-schule.de

Lichterfest  19. November 2011
Unser traditionelles Lichterfest findet auch in diesem Jahr wie gewohnt Mitte November statt. Es war in den vergangen Jahren immer wieder ein richtiges Highlight und mit der Unterstützung der gesamten Schulgemeinde wird es gewiss jetzt auch wieder so.

Social Day
Am Freitag, den 23. September nimmt unsere Schule erstmalig am Social Day teil. Unter dem Motto “Lindenhof in Motion” arbeiten Mitarbeiter der Credit Suisse einen Tag ehrenamtlich, um Spielgeräte auf unserem Schulhof zu reparieren und die Bemalung der Spiele auf dem Schulhof zu erneuern.

Den Jahresplan für das erste Schulhalbjahr werden Ihre Kinder in den nächsten Tagen nach Hause bringen.

Einen guten Start ins neue Schuljahr wünschen

Elternbeirat, Förderverein, Kollegium und Schulleitung