### Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main » Technik-Projektwoche an der Robert-Schumann-Schule vom 04. bis 08. April 2011

Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main


Technik-Projektwoche an der Robert-Schumann-Schule vom 04. bis 08. April 2011

Abgelegt unter Technik

Nach dem das Kollegium an zwei Nachmittagen im Umgang mit den Werkzeugen und Materialien der KiTec-Kisten geschult worden war, konnte es losgehen: Nach einem vorher festgelegten Plan und mit der freundlichen Unterstützung vieler Eltern konnten alle Klassen unserer Schule ein- oder mehrmals einen der vorübergehend eingerichteten Werkräume aufsuchen um dort einen Werkzeugführerschein oder Namensschilder, Stabpuppen, Türme und Brücken zu bauen.

Stabpuppe 1aDie Kinder der Klasse 1a basteln eine Stabpuppe.

Turm 3cStolz präsentieren die Kinder..Klasse 3cKlasse 3c…der Klasse 3c ihre Bauwerke.

Dies war möglich durch eine Kooperationsvereinbarung mit der Firma Continental, die als Mitglied der Wissensfabrik an der Unterstützung von Schulen im Bereich Technik interessiert ist. Diese Unterstützung konnten unsere Schülerinnen und Schüler spüren, denn kindgerechtes, aber sehr gut funktionierendes Werkzeug, genügend Material und Holz und kompetente Lehrerinnen waren sehr motivierend.
So wurden dann auch viele Objekte aus Holz gebaut, aber auch Papierbrücken gefaltet und Pläne erstellt. Viele Kinder waren während der Projektwoche draußen und haben sich die Brücken und Türme in der Umgebung der Schule angeschaut oder das neue Technikmuseum Experiminta besucht.

Klasse 4cDie Kinder der Klasse 4c…Klasse 4c…beim Reparieren der Pausengeräte.

Auch die schuleigenen Pausenspielgeräte zu warten und zu reparieren hat denen, die beteiligt waren, viel Spaß gemacht. Mit Sicherheit wird es nicht lange dauern bis wieder eine Klasse oder ein Jahrgang zu Hammer und Säge greift und in unserer Schule Technik für Jungs und Mädchen im Mittelpunkt steht.