### Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main » 6. Rundschreiben der RSS August 2013

Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main


6. Rundschreiben der RSS August 2013

Abgelegt unter Rundschreiben

Liebe Eltern,
auch in diesem Rundschreiben haben wir wieder Neuigkeitenaus unserem Schulleben für Sie zusammengestellt.
Klassenleitungen, FachlehrerInnen, Sozialpädagoginnen und weitere Kräfte. An unserer Schule kam es, wie in fast jedem Jahr, zu dem ein oder anderen Personalwechsel. Hier die aktuellen Klassenleitungen:

F1: Frau Keiling
F2: Frau Pfeifer
F3: Frau Wolff-Möller
F4: Frau Wendler
F6: Frau Schilling
F7: Frau Wrede
F5: gibt es derzeit nicht, da die aktuelle Schülerzahl knapp unter den Teiler gesunken ist

Klasse 3a: Frau Fietzek
Klasse 4a: Frau Gamroth
Klasse 3b: Frau Scholl
Klasse 4b: Frau Bertermann-Glaser
Klasse 3c: Frau Guzy/Herr Strazzullo
Klasse 4c: Frau Schmidt

Neue KollegInnen:

Frau Krause, Herr Grohall und Frau Fietzek ist wieder zurück
Herr Strazzullo ist bereits seit einem halben Jahr an unserer Schule

Fachlehrer:

Sport: Herr Strazzullo, Frau Keiling, Herr Grohall
Musik: Frau Weigand, Frau Wrede
Kunst: Herr Strazzullo, Fr Schilling
Englisch: Frau Wendler, Frau Guzy, Frau Wantschar
Religion: Herr Köhler, Herr Frank, Frau Wolff-Moeller, Frau Krause
Lernwerkstatt: Frau Scholl, Frau Krause, Frau Keiling
Talentaufbaugruppe: Herr Grohall

Frau Täubner und Frau Sauerbrey sind als Sozialpädagoginnen in den Flexklassen mit 6 Stunden je Klasse dabei.
Frau Sauerbrey, Frau Schilling und Frau Weigand führen in vier Kindergärten  Vorlaufkurse durch.

Referendarinnen: Frau Schiebelhuth, Frau Wantschar

Vielfältiges AG-Angebot aus den Bereichen Sport, soziale Kompetenz, Fühlen und Begreifen sowie Musisches.

Lernwerkstatt

Die Lernwerkstatt wird von Frau Scholl, Frau Krause und Frau Keiling betreut. Im Lernwerkstatt-Raum werden für kleine Lerngruppen zu immer wieder neuen Themen vielseitige Arbeitsstationen aufgebaut, die die Kinder nach belieben bearbeiten und ausarbeiten können. Sicherlich gibt es auch in diesem Jahr vor allem für die 3. und 4. Klassen wieder interessante Themen.

Renovierung

Ein Dauerbrenner an unserer Schule - aber es bringt auch immer wieder etwas Fortschritt mit sich.

Die Ferien waren von umfangreichen Sanierungsarbeiten bestimmt. Die elektrischen Hauptzuleitungen wurden überall erneuert, Notbeleuchtung und Fluchtwegeleitung  wurde installiert. Die Geländer wurden überall erhöht und die Brandschutzmaßnahmen wurden abgeschlossen.

Da fast alle Räume davon betroffen waren, gab es vor allem für die Lehrkräfte kurz vor und nach den Sommerferien wieder sehr viel Räumarbeit, denn die vielen Lernmaterialien müssen ja staubdicht verpackt werden.

Da die Elektroleitungen alle unter Putz verlegt wurden, war der Staub und Schmutzanteil dieses Mal extrem. Erst in den letzten Ferientagen konnten die Räume gereinigt werden und an manchen Stellen sind auch jetzt noch Staubspuren zu sehen.

In den Herbstferien sollen dann noch die abschließenden Verschönerungsarbeiten wie z.B. Streichen stattfinden.

Gleitzeit

Weiterhin haben die Kinder eine morgendliche Gleitzeit. Der Unterrichtsbeginn kann dadurch ruhig und pünktlich beginnen.

Die Kinder können zur ersten Stunde zwischen 8.00 und 8.15 Uhr direkt in den Klassenraum kommen.

Diese Regelung ist allerdings nur beim Unterrichtsbeginn zur ersten Stunde möglich.

Eine weitere Ausnahme bildet der Freitag, hier beginnt der Unterricht mit dem Vorlesen um 8.30 Uhr. Vorher steht aber die Frühbetreuung wie gewohnt zur Verfügung.

Vorlesen

Fast schon eine Tradition ist das Vorlesen von Eltern/Großeltern für alle Schulkinder. Auch in diesem Jahr ist freitags von 8.30 bis 9.00 Uhr wieder Vorlesezeit und wir rufen vor allem die neuen Eltern auf, sich an diesem Projekt zu beteiligen.

Schulbücherei

An unserer Schule gibt es eine kleine, stetig wachsende Schulbücherei, in der interessierte Kinder die Möglichkeit haben ortsnah Bücher auszuleihen. Die Ausleihe von Büchern ist mit einem Büchereiausweis der Robert-Schumann-Schule möglich. Den Büchereiausweis erhält man in der Bücherei oder bei der Klassenlehrerin gegen eine Pfandgebühr von einmalig 5,- Euro.

Für unsere Schulbücherei werden dringend Eltern gesucht, die die Ausleihe der Bücher betreuen. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte im Sekretariat.

Erweiterte Schulische Betreuung (ESB) – Ausbau verschiebt sich!

Nachdem uns zunächst, wenn auch nur sehr wage, der Beginn der Baumaßnahmen für dieses Vorhaben für Ende diesen Jahres prognostiziert wurde, kam gerade die letzten Tage eine Mail, dass auf Grund der hohen Kosten, das Vorhaben in das Haushaltsjahr 2014 verschoben wird.

Dadurch verzögert sich der Beginn der Umbauarbeiten voraussichtlich um 5-6 Monate. Wir hoffen trotzdem auf einen Beginn der ESB zum Schuljahr 2014-15 mit zunächst ca. 20 Plätzen.

Für die ESB hat die gesamte Schulgemeinde die letzten Jahre schwer gekämpft und läßt auch nicht locker bis die ersten Kinder an der Schule speisen können.

Der Förderverein möchte auch hierfür, neben der Frühbetreuung, die Trägerschaft  übernehmen und ist in Verhandlung mit der Stadt.

Lichterfest und Budenzauber am 16. November

Unser traditionelles Lichterfest findet auch in diesem Jahr wie gewohnt Mitte November statt. Es wäre schön, wenn sich Eltern und Kinder unserer Schule diesen Termin schon einmal vormerken.

An diesem Nachmittag steht die Gemütlichkeit im Vordergrund. Es war in den vergangen Jahren immer wieder ein richtiges Highlight und mit der Unterstützung der gesamten Schulgemeinde wird es bestimmt wieder zu einem.

Junge Oper

Am 16. Dezember gastiert die „Junge Oper“ wieder in unserer Turnhalle. Ein kleines sehr professionelles Team von Musikern und Opernsängern hat es sich zur Aufgabe gemacht auf humorvolle und aufgeschlossene Art  Kinder und Jugendliche für die Welt der Oper zu begeistern.

Dieses Mal mit „Hänsel und Gretel“.

Unsere Homepage - immer einen Klick wert! www.robert-schumann-schule.de

Schon zu Beginn des Schuljahres möchten wir darauf hinweisen, dass es allen Kindern gut tut, schon vor Unterrichtsbeginn ein Stück zu Fuß zu gehen und dass sie nur im Notfall gefahren werden sollten. Keinesfalls sollten Autos vor den Schuleingängen Kinder, die zu Fuß gehen, behindern oder sogar gefährden!

Zur Übersicht liegt der Jahresplan für das 1. Halbjahr bei.

Bitte beachten Sie, dass der Unterricht am Mittwoch, den 11. September 13 um 11.45 Uhr endet, da wir einen Betriebsausflug haben.

Des Weiteren wird in den nächsten Tagen von den Klassenlehrern ein Unkostenbeitrag von 3.- € pro Halbjahr für Kopierkosten eingesammelt.

Wir, Elternbeirat, Kollegium und Schulleitung,  wünschen den Kindern, Ihnen und uns, dass es gemeinsam gelingt, eine gute Lernatmosphäre zu schaffen, vielfältige Lernangebote bereitzustellen und dadurch alle Kinder bestens zu fördern.

Wir wünschen allen Kinder und Eltern einen guten Schulstart!

Mit freundlichen Grüßen

Elternbeirat, Kollegium und Schulleitung der Robert-Schumann-Schule