### Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main » 7. Rundschreiben der RSS - November 2014

Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main


7. Rundschreiben der RSS - November 2014

Abgelegt unter Rundschreiben

Liebe Eltern,

auch in diesem Rundschreiben haben wir wieder Neuigkeiten aus unserem Schulleben für Sie zusammengestellt.

Die aktuellen Klassenleitungen:
F1:   Frau Sievers
F2:  Frau Pfeifer
F3:   Frau Wolff-Möller
F4:  Frau Legner
F5:   Frau May
F6:  Frau Krause
F7:   Frau Wrede
Klasse 3a: Frau Schmidt
Klasse 3b: Frau Hannemann
Klasse 3c: Frau Wendler
Klasse 4a: Frau Fietzek
Klasse 4b: Frau Scholl
Klasse 4c: Herr Strazzullo

Neue KollegInnen:
Frau Hannemann, Klassenleitung 3b
Frau Sievers, Klassenleitung F1
Herr Schäl, Sport und KiTec

Fachlehrer:
Sport: Herr Strazzullo, Herr Schäl
Musik: Frau Wrede, Frau Schmidt
Kunst: Herr Strazzullo, Frau Bertermann-Glaser
Englisch: Frau Wendler, Frau Wrede, Frau Hannemann, Frau Krause
Religion: Herr Köhler, Frau Wolff-Moeller, Frau Krause, Frau Sievers
Lernwerkstatt:  Frau Wendler, Frau Brenner, Frau Fietzek, Frau Hannemann, Frau Sievers

Frau Täubner und Frau Sauerbrey sind als Sozialpädagoginnen in den Flexklassen mit 6 Stunden je Klasse dabei.
Frau Sauerbrey, Frau Hannemann und Frau Schmidt führen in vier Kindergärten  Vorlaufkurse durch.
Referendarinnen:   Frau Brenner, Frau Rübsamen

Vielfältiges AG-Angebot aus den Bereichen Sport, soziale Kompetenz, Fühlen und Begreifen sowie Musik und Kunst.

Inklusion
Seit dem Beginn dieses Schuljahres werden an unserer Schule auch Kinder unterrichtet, für die eine sonderpädagogische Förderung eingerichtet werden muss. Dafür ist in den entsprechenden Klassen über die gesamte Unterrichtszeit jeweils eine Integrationsassistentin anwesend, die unterstützend mitwirkt.

Lernwerkstatt
In diesem Schuljahr startete die Lernwerkstatt neu. Ab sofort arbeiten die Schülerinnen und Schüler nicht mehr an vorgegebenen Themen, sondern sie suchen sich eigene Projekte, an denen sie arbeiten und lernen wollen und können. Dafür haben sie das ganze Schuljahr Zeit und werden selbstverständlich von einer Lehrkraft begleitet. Um das Finden eines geeigneten Projekts zu erleichtern, analysieren die Schülerinnen und Schüler zunächst ihre eigenen Stärken. Das Ziel der Lernwerkstatt ist, ein Vorhaben zu entwickeln, zu planen und durchzuführen. Die Kinder lernen darüber hinaus, mit Schwierigkeiten umzugehen, sich Hilfe zu holen und mit Frustration umzugehen.

Renovierung
Auch dieses Jahr wurden während der Sommerferien verschiedene Renovierungs- und Umbauarbeiten an unserer Schule durchgeführt. In mehreren Räumen wurden neue Böden verlegt, ein Ruhe- und Besprechungszimmer wurde im Erdgeschoss gegenüber dem Lehrerzimmer abgeteilt.
In den Herbstferien wurden bereits die Umbauarbeiten in der alten Schulküche für die Einrichtung einer Erweiterten Schulischen Betreuung begonnen.

Gleitzeit
Weiterhin haben die Kinder eine morgendliche Gleitzeit. Der Unterricht kann dadurch ruhig und pünktlich beginnen. Die Kinder können zur ersten Stunde zwischen 8.00 und 8.15 Uhr direkt in den Klassenraum kommen.
Diese Regelung ist allerdings nur beim Unterrichtsbeginn zur ersten Stunde möglich.
Eine weitere Ausnahme bildet der Freitag, hier beginnt der Unterricht mit dem Vorlesen um 8.30 Uhr. Vorher steht aber die Frühbetreuung wie gewohnt zur Verfügung.

Vorlesen
Fast schon eine Tradition ist das Vorlesen von Eltern/Großeltern für alle Schulkinder. Auch in diesem Jahr ist freitags von 8.30 bis 9.00 Uhr wieder Vorlesezeit und wir rufen vor allem die neuen Eltern auf, sich an diesem Projekt zu beteiligen.

Vorlesetag
Gemeinsam mit der Buchautorin Julia Breitenöder werden wir auch in diesem Jahr am 19. oder 20.11.14 einen Vorlesetag gestalten. Die Kinder können sich nach ihren eigenen Interessen in klassen- und jahrgangsübergreifende Gruppen einwählen, in denen Eltern und Lehrer/innen vorlesen. Wir freuen uns über eine rege Unterstützung durch Eltern.

Schulbücherei
An unserer Schule gibt es eine kleine, stetig wachsende Schulbücherei, in der interessierte Kinder die Möglichkeit haben ortsnah Bücher auszuleihen. Die Ausleihe von Büchern ist mit einem Büchereiausweis der Robert-Schumann-Schule möglich. Den Büchereiausweis erhält man in der Bücherei oder bei der Klassenlehrerin gegen eine Pfandgebühr von einmalig 5,- €.
Für unsere Schulbücherei werden dringend Eltern gesucht, die die Ausleihe der Bücher betreuen. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte im Sekretariat.

KiTec und Nachhaltigkeit
Wie auch im vergangenen Schuljahr werden mit dem Verein Umweltlernen e.V. für die älteren Schüler verschiedene Projekte zum Thema Nachhaltigkeit durchgeführt.
Im Projekt KiTec, das die Firma Continental finanziell unterstützt, können alle Kinder unserer Schule ihre Kompetenzen im technischen Bereich erweitern. Auch hier freuen wir uns über Unterstützung durch Eltern, die sich kompetent einbringen wollen.

Schulhof und Bewegungszeiten
In den Pausen und während der Bewegungszeiten können sich die Kinder Spielgeräte und Fahrzeuge ausleihen, die in einem Container auf unserem Schulhof aufbewahrt werden. Dafür benötigen die Kinder ein Pfandkarte, die sie für 3.00 € bei der Klassenlehrerin bekommen. Die Gebühren bekommen die Kinder zurück, wenn sie ihre Karte am Ende des 4. Schuljahres vor dem Verlassen unserer Schule abgeben.

Erweiterte Schulische Betreuung (ESB)
Wie bereits erwähnt, haben in den Herbstferien die Umbauarbeiten in der alten Schulküche begonnen, damit im Frühjahr die Erweiterte Schulische Betreuung eingerichtet werden kann. Bis dahin gibt es eine Übergangslösung: Der Sozialpädagogische Verein zur familienergänzenden Erziehung, der in Heddernheim bereits einige Betreuungseinrichtungen unterhält, bietet als künftiger Träger der ESB seit 01.10.14 eine Übermittag-Betreuung an.
Eltern, die an einer Betreuung interessiert sind, können sich direkt an Alexander Soika wenden: Schülerladen Dinos Freunde, 5890747

Ohrwurm und Theater
Am 27. Januar 2015 wird es in unserer Turnhalle ein Konzert für alle Kinder mit dem Titel „Hello Mister Cello“ geben. Ein kleines sehr professionelles Team von Musikern und Opernsängern hat es sich zur Aufgabe gemacht auf humorvolle und aufgeschlossene Art  Kinder und Jugendliche für die Welt der Oper und Konzerte zu begeistern.

Am 21.11. findet außerdem an unserer Schule für alle Kinder eine Theateraufführung der Nimmerland Theaterproduktion mit dem Titel DIE HÄNDLERIN DER WORTE UND DER ARTIKELOMAT statt.

Die Kosten für beide Veranstaltungen werden größtenteils aus dem uns zur Verfügung stehenden städtischen Kulturbudget bezahlt; nur ein kleiner Unkostenbeitrag wird von den Klassenlehre/innen eingesammelt.

Kopierkosten
In den nächsten Tagen wird von den KlassenlehrerInnen ein Unkostenbeitrag von 3.- € pro Halbjahr für Kopierkosten eingesammelt.

Förderverein
Der Förderverein der Robert Schumann Schule hat einen neuen Vorstand. Als 1. Vorsitzende wurde Kerstin Riemann und als Schriftführerin Dr. Sabine Scheel-Kopeinig gewählt. Kassenwart ist weiterhin Heiko Müller. Damit der Förderverein weiterhin Projekte der Robert Schumann Schule finanziell und personell unterstützen kann, braucht er Ihre Mithilfe! Werden Sie Mitglied im Förderverein!

Wir, Elternbeirat, Kollegium und Schulleitung,  wünschen den Kindern, Ihnen und uns, dass es gemeinsam gelingt, eine gute Lernatmosphäre zu schaffen, vielfältige Lernangebote bereitzustellen und dadurch alle Kinder bestens zu fördern.

Wir wünschen allen Kinder und Eltern ein gutes Schuljahr 2014-15!

Mit freundlichen Grüßen
Elternbeirat, Kollegium und Schulleitung der Robert-Schumann-Schule