### Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main » Eröffnung unserer Schülerbücherei

Robert-Schumann-Schule Frankfurt am Main


Eröffnung unserer Schülerbücherei

- Oktober 2007 -

Die Schülerinnen und Schüler der Robert-Schumann-Schule in Heddernheim freuen sich sehr darüber, dass sie nun in einer eigenen Schülerbücherei schmökern können.

Die Aufnahme der Robert-Schumann-Schule in den Schulbibliotheksverbund der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle erfolgte vor einem Jahr. Erste Gespräche dafür fanden bereits 2004 statt und mündeten in die Antragsstellung auf Vollmitgliedschaft. Dies führte dazu, dass die Schule nun zweimal jährlich von der sba (Schulbibliothekarische Arbeitsstelle) Mittel zum Aufbau eines Medienbestandes erhält. Bereits vorhandene Medien wurden von der sba eingearbeitet. Der Förderverein der Robert-Schumann-Schule beteiligt sich ebenfalls durch finanzielle Beiträge am Aufbau der Schülerbücherei.

Der Bibliotheksraum, der zugleich Frühbetreuungsraum ist, wurde mit Unterstützung durch das Stadtschulamt sachgerecht möbliert und ausgestattet. So können nun Schülerinnen und Schüler der Robert-Schumann-Schule schon vor dem Unterricht in aller Ruhe lesen, recherchieren oder miteinander spielen. In den ersten Wochen des laufenden Schuljahres zeigte sich bereits eine hohe Akzeptanz dieses Angebotes.

Nach Altersstufen und Thema sortiert, befinden sich in den Regalen bisher etwa 300 bis 400 ausgewählte Titel, darunter auch zahlreiche Spiele, CDs oder Hörbücher. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Märchen, Fabeln, Bilderbücher, einfache Sachbücher, Kinderlexika und Comics. Von „Harry Potter“ über den „Weltraum-Atlas“ bis hin zu „Die große Welt der Tiere“.

Die Schülerbücherei ist konzeptionell in das Schulprogramm der Schule eingebunden und steht uneingeschränkt allen Schülerinnen und Schülern zur unterrichtlichen Nutzung zur Verfügung. Die Möglichkeit der Ausleihe unter Mithilfe von Eltern wird derzeit von einer Arbeitsgruppe des Kollegiums vorbereitet.

Eröffnung der Schulbibliothek Oktober 2007